Gebratener Dorsch mit Dillmayonnaise

Kategorie Fischgerichte
Geographisch nördlich der Alpen
Rezept für 4 Personen
Schwierigkeit Hilfskoch
Zubereitung 30 Minuten

Das blättrige, feine Fleisch des Dorsches verträgt gut eine gehaltvolle Begleitung, und die selbstgemachte Mayonnaise ist ein Kinderspiel, wenn alle benötigten Zutaten Zimmertemperatur haben und die Eier frisch sind.
 

Mise en place   Zubereitung
2 frischeste Eigelbe, sauber vom Eiweiss getrennt
1 Teelöffel Dijonsenf
1 Teelöffel Weissweinessig
Salz
schwarzer Pfeffer
  Die Eigelbe mit Senf, Essig, Salz, Pfeffer verrühren,
bis sie sämig werden.
3 dl zimmerwarmes Sonnenblumenöl oder Erdnussöl   zuerst tropfenweise, dann im dünnen Strahl mit dem Schwingbesen darunterrühren. Das Öl sollte geschmacksneutral sein und muss Zimmertemperatur haben, damit es sich mit dem Eigelb verbindet.
2 Mokkalöffel Milerb-Dill
1 Mokkalöffel Milerb-Chili
2 Teelöffel Zitronensaft
  unterrühren und abschmecken.
4 Dorschfilets
Mehl, scharfer und süsser Paprika
Salz, schwarzer Pfeffer
  Den Fisch zuerst abspülen, mit Küchenpapier abtrocknen.
Zuerst im Mehl wenden, dann mit reichlich Paprika, Salz und Pfeffer würzen.
4 EL Bratbutter   Den Fisch auf beiden Seiten je ca. 2 Minuten gut braten - er darf in der Mitte noch ein bisschen glasig aussehen. Auf vorgewärmten Tellern mit der Mayonnaise anrichten. Salzkartoffeln passen bestens dazu.