Pilzcrèmesüppchen

Kategorie Suppen
Geographisch nördlich der Alpen
Rezept für 4 Personen
Schwierigkeit Lehrling
Zubereitung 60 Minuten

Eine verführerisch duftende Einladung an den Herbst…
 

Mise en place   Zubereitung
400 g Eierschwämme, Champigons oder andere frische Pilze   Die Pilze mit einem scharfen Messer von zu weichen Stellen und Erde säubern.
40 g Eschalotten   in feine Würfel schneiden.
40 g Butter   Zuerst die Eschalottenwürfel andünsten. Sobald sie glasig sind, Pilze beifügen und unter Rühren von allen Seiten Farbe annehmen lassen. Einige kleine dekorative Pilze für die Dekoration herausnehmen und warm stellen.
10 g getrocknete Steinpilze   untermischen und weiterrühren.
2 dl qualitativ guter Weisswein   Den Pfanneninhalt mit dem Weisswein ablöschen und etwa 5 Minuten köcheln lassen.
1 Liter Hühner- oder Gemüsebouillon   Danach die Bouillon zufügen, alles zudecken und etwa 40 Minuten leise einköcheln lassen.
2 dl Rahm   schaumig schlagen.

Den Pfanneninhalt pürieren und durch ein Sieb streichen. Danach zurück in die Pfanne geben und warm halten.
6 g Milerb-Knoblauch
3 g Milerb-Majoran
  Milerb-Würzkräuter beigeben, mit dem Schwingbesen gut verteilen.
Die Hälfte des Rahms in die Pfanne geben und mit dem Pürierstab appetitlich schaumig zaubern.
Die Suppe in vorgewärmte Teller verteilen, mit einem Tupfer Schlagrahm garnieren und mit den warm gehaltenen Pilzchen dekorieren. Bon appétit!