Orangen-Randensalat mit Brunnenkresse, grünem Spargel, Feta, Pistazien und Pinienkernen

Kategorie Salate
Geographisch nördlich der Alpen
Rezept für 2 Personen
Schwierigkeit Lehrling
Zubereitung 30 Minuten

Randen und Orangen, letzte Boten des Winters, kombiniert mit der frühlingshaften, geschmacklich an Senf erinnernden Brunnenkresse ergeben ein inspirierendes Gericht. Spargel, Feta, Pistazien und Pinien sorgen für Kontraste in Geschmack und Biss. Die Petersilien-Vinaigrette verbindet alles wunderbar miteinander.
 

Mise en place   Zubereitung
3 Orangen
2 kleine Randen, gekocht und geschält
  Von zwei Orangen die Schale am oberen und unteren Ende der Frucht horizontal wegschneiden, danach vertikal von oben nach unten so schälen, dass die weisse Haut im Innern der Schale möglichst mitentfernt wird. Allfällige Reste vom Fruchtfleisch entfernen. Die dritte Orange halbieren und die eine Hälfte ebenfalls wie oben beschrieben schälen, dann die Früchte in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden.
Die Randen in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden.
Saft von 1/2 Orange
3 EL Balsamico
1 TL Milerb-Petersilie
schwarzer Pfeffer
2 EL Olivenöl
2 EL Traubenkernöl
2 EL Kürbiskernöl
  Von der übriggebliebenen Orangenhälfte den Saft auspressen und zusammen mit den anderen Zutaten für die Vinaigrette verrühren.
100 g wilder grüner Spargel, gewaschen, getrocknet, in ca. 5 cm lange Stücke geschnitten oder
5 grüne Spargelstangen, am hinteren Ende geschält, längs halbiert, in 5 cm lange Stücke geschnitten.
1 EL Olivenöl
  Den Spargel im heissen Olivenöl knackig dünsten.
50 g Pinienkerne
50 g Pistazienkerne, gehackt
  Die Kerne bei mittlerer Temperatur in einer Bratpfanne ohne Fett rösten.
100 g Brunnenkresse, gewaschen und trocken geschleudert
100 g griechischer Feta,
gewürfelt
nach Belieben 1 handvoll Sprossen
  Zum Servieren die Orangen- und Randenscheiben auf dem Teller anrichten, Spargel, Brunnenkresse und Feta darauf legen und mit der Vinaigrette begiessen. Zum Schluss Pistazien, Pinienkerne und die Sprossen darüberstreuen.